ark|group News

ark|group News

Es geht nach Asien!

Kommende VeranstaltungenPosted by ark|group Thu, October 12, 2017 10:42AM
In den nächsten zwei Wochen ist das Team der ark|group in Korea und Japan unterwegs. Wir besuchen bestehende Kunden, vertiefen unsere Kundenbeziehungen und sind zuversichtlich weitere Kunden gewinnen zu können. Unter anderem werden wir auf der durch den IVAM organisierten Medical Creation 2017 in Fukushima (weitere Infos) vom 25. - 26. Oktober vertreten sein und bei einem Smart Textiles Workshop in Seoul. Wir werden über unsere Eindrücke und Neuigkeiten in Kürze berichten.





  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post25

Start-up vor den Ferien

BlogbeiträgePosted by ark|group Wed, July 12, 2017 04:19PM

Interview mit Schülerpraktikant Alex

Hallo Alex! Erzähle uns zum Einstieg doch etwas persönliches über dich.

Hey, ich bin Alex, 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse des Heilig-Geist-Gymnasiums in Würselen. In meiner Freizeit begeistere ich mich für alles rund um das Thema Computer und spiele daher gerne Computerspiele. Außerdem treffe ich mich häufig mit Freunden zum Fußball und bin mit Leib und Seele Alemannia Aachen Fan. In der Schule engagiere ich mich zusätzlich in der Medien AG. Zum Ende des Schuljahres sollten wir nun ein 2-wöchiges Praktikum in einem Unternehmen absolvieren.

Wieso hast du dich für ein Praktikum bei der ark|group entschieden?

Für mich war von Anfang an klar, dass ich während des Praktikums etwas mit IT machen möchte. Daher habe ich mich zunächst im Internet über Technologie-Unternehmen in der Region informiert. Ich wollte das Praktikum nutzen, um Erfahrungen im Bereich Serveradministration zu sammeln. Doch auch das Thema Industrie 4.0 interessiert mich sehr.

Als ich auf die Stellenausschreibung der ark|group stieß, war das die perfekte Möglichkeit, beides miteinander zu kombinieren. Durch das Bewerbungsgespräch konnte ich zusätzlich persönliche Eindrücke von dem Unternehmen gewinnen. Die lockere Atmosphäre und das freundliche Umfeld haben mich sofort überzeugt!

Was waren deine Aufgaben während der 2 Wochen, und was hat dir besonders gut gefallen?

Am ersten Tag bekam ich eine kurze Einführung, zu der auch einige Selbsttests gehörten. Danach wurde ich vollständig in den Arbeitsalltag eingebunden und habe Steffen, den IT-Spezialisten der ark|group, bei seinen Aufgaben unterstützt. Dazu gehörte beispielsweise die Anlegung von Benutzerkonten, die Installation des Finanzprogrammes DATEV, sowie die Einrichtung von Windows 10 auf verschiedenen Rechnern. Zusätzlich habe ich bei der Serveradministration und der Benutzer-Authentifizierung im WLAN-Netzwerk geholfen. Dabei konnte ich zum Beispiel lernen, wie eine Festplatte funktioniert, wie die Abläufe in einem Unternehmen aussehen, und vor allem wie Sicherheit und Datenschutz geregelt werden.

Neben den Praktikumsaufgaben gefiel mir das Arbeitsumfeld besonders gut. Die familiäre und ungezwungene Atmosphäre hatte mich schon beim Bewerbungsgespräch überzeugt. Auch während meiner 2 Wochen als ark|ling begeisterte mich das Arbeitsklima und war eine große Motivation. Die flexible Arbeitsweise fand ich sehr angenehm, und auch das Mitarbeiterkochen wird mir in Erinnerung bleiben.

Wie geht es nach dem Praktikum für dich weiter?

Zunächst werde ich mein Abi am HGG machen. Danach würde ich gerne etwas mit IT und Serveradministration studieren, oder eine Ausbildung in dem Bereich machen. Ich könnte mir auch etwas in Richtung Medien vorstellen oder am besten noch: eine Kombination der beiden Fachrichtungen! Vielleicht ergibt sich auf dem Weg zum Abi sogar noch eine Möglichkeit, meine Erfahrungen bei der ark|group zu vertiefen.

Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg weiterhin in der Schule!





  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post24

Eröffnung des digitalHUBs in Aachen

Vergangene VeranstaltungenPosted by ark|group Wed, July 12, 2017 04:14PM

Am 07.07.2017 eröffnete der digitalHUB Aachen e.V. seinen neuen Standort in der DIGITAL CHURCH. Damit wird in Deutschland zum ersten Mal ein Digitalisierungszentrum in einem Kirchenschiff geschaffen.

Die Vision des digitalHUBs ist es, digitale Anwender aus der Industrie und Wirtschaft, Startups und IT-Mittelstand sowie Region und Wissenschaft zusammen zu bringen. Ganz nach dem Motto „Nähe schafft Innovation“ soll sich eine Koalition aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bilden, die die Digitalisierung der Region entscheidend entwickelt und die Zukunftsfähigkeit der Region nachhaltig stärkt.

Zusammen mit den anderen 500 Gästen verfolgten die Vorstandsmitglieder der ark|group, Felix und Fabian Schreiber, gespannt die einzelnen Programmpunkte der Veranstaltung.

Nach der Eröffnung durch den Oberbürgermeister, Marcel Philipp, folgten eine Rede von Christian Lindner und dem aus Silicon Valley live zugeschalteten Vice President der Singularity University, Pascal Finette. Lindner lobte vor allem den Ansatz des digitalHUB Aachen, die Digitalisierung mit einem Investment aus dem Mittelstand heraus voranzubringen.

Als junges Unternehmen war für die ark|group die Vorstellung des „Match-Makings“ besonders interessant. Dieses soll Startups den barrierefreien Zugang zum Mittelstand ermöglichen – und umgekehrt.

Abschließend bot die HUB-Party Möglichkeiten zum entspannten Netzwerken, Unterhalten und Feiern.



  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post23

Die ark|group und ihre Erfolgsgeschichte

Vergangene VeranstaltungenPosted by ark|group Tue, July 11, 2017 10:16AM

Besuch der Health Business Connect

Zum zweiten Mal fand am 06. Juli 2017 die „Health Business Connect“ statt. Bei der Veranstaltung, die vom IVAM und dem französischen Partner Pôle des Microtechniques organisiert wird, kommen Experten der Medizintechnik aus Deutschland, Frankreich und anderen Ländern zusammen, dieses Mal in Dortmund.

Nach einer kurzen Einführung durch die Organisatoren folgten Vorträge ausgewählter Teilnehmer. Unter den Referenten waren unter anderem unsere Kollegen Tarek Sharif und Simon von Bülow anwesend. Mit ihrem Vortag, „A view on the ark|group and its success in medical industry“, berichteten sie über die Erfolgsgeschichte der ark|group in der Medizintechnik.

Nach den Vorträgen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei B2B Meetings gegenseitig auszutauschen. Durch diesen Austausch sollen die Zusammenarbeit zwischen Komponentenherstellern und Medizingeräteherstellern sowie gemeinsame Projekte, Erfahrungsaustausch und Kooperationsmöglichkeiten gefördert werden.

Zum Abschluss lud das Fraunhofer Institut ISST -Institut für Software- und Systemtechnik- zu einer Führung, mit dem Thema „Digitalization in HealthCare“ in seinen Räumlichkeiten ein.

Die Health Business Connect steht in Verbindung mit der Dortmunder MST-Konferenz, die am Vortag stattgefunden hatte.



  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post22

The Next Generation of Tester Automation

Vergangene VeranstaltungenPosted by ark|group Thu, July 06, 2017 03:24PM

Am 05. Juli 2017 fand die 14. Dortmunder MST-Konferenz unter dem Motto „Individualisierte Gesundheitslösungen“ statt. Die Konferenz zeigt, auf welch vielfältige Art und Weise Mikro- und Nanotechnologien einen Beitrag zur individualisierten Prävention, Diagnostik, Behandlung, Regeneration und Rehabilitation in der Medizin und Gesundheitsversorgung leisten.

Neben deutschen Vorträgen wurden zum ersten Mal auch englische Vorträge in das Programm aufgenommen (International Conference Sessions). Dies soll dazu dienen, das deutsche Publikum auf ein internationales zu erweitern.

Im Rahmen der internationalen Sessions, hielt unser Experte im Bereich Automation Development, Ricardo Ramirez, einen Vortrag über kosteneffektivere Automatisierung. Insbesondere lieferte die Präsentation Anwendungsbeispiele für kundenspezifische Geräteentwicklung und wies auf, wie kleine Unternehmen Zugang zum modernen Produkt-Controlling und Produkt-Monitoring erlangen.

Die MST-Konferenz ist dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik und der Wirtschaftsförderung Dortmund zugehörig. Beide haben das Ziel, kleine und mittlere Unternehmen bezüglich ihrer Konkurrenzfähigkeit auf dem Markt zu unterstützen.





  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post21

Fehlermeldesystem beim digitalen Textildruck

Vergangene VeranstaltungenPosted by ark|group Fri, June 02, 2017 09:25AM

21.06.2017 4SMARTS

Der digitale Textildruck (DTP) verbreitet sich zunehmend auf dem Markt. Gegenüber anderen Drucksystemen ermöglicht der DTP schnellere und kostengünstigere Produktionszyklen, kreatives und flexibles Textildesign, sowie die Umsetzung individueller Konsumentenwünsche.
Doch auch hier gibt es Defizite, welche die Nachfrage an Digitaldrucksystemen derzeit ausbremsen. Druckfehler sind bei aktuellen Maschinentechnologien für die DTP Massenproduktion keine Seltenheit. Verstopfte Sprühdüsen, Vorbehandlungsprobleme und Beschichtungsprobleme sind Gründe hierfür.

Dr. Hyunji Park von der RWTH Aachen hat zu diesem Thema am 21. Juni 2017 auf der „4SMARTS– Symposium für smarte Strukturen und Systeme“ in Braunschweig über ein „Fehlermeldesystem beim digitalen Textildruck“ referiert und das Projekt DTP Alarm vorgestellt.
Das Projekt „DTP Alarm“ soll den digitalen Textildruck in Zukunft verbessern. Die Gemini Business Solutions GmbH, ein Unternehmen der ark|group, hat hier in Zusammenarbeit mit PyungAn Co., Ltd. (Daegu, Südkorea), DYETEC (Daegu, Südkorea) und dem ITA (Aachen, Deutschland) ein Druckfehlermeldesystem für den digitalen Textildruck entwickelt. Das System erhöht die Druck-Effektivität und durch die Entwicklung von Qualitätssicherungssystemen werden Druckfehler reduziert.

Mehr Informationen finden Sie hier.





  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post20

techtextil 2017

Vergangene VeranstaltungenPosted by ark|group Fri, June 02, 2017 09:24AM

Die ark|group besucht die techtextil

Vom 09. bis zum 12.05.17 fand die Internationale Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe „techtextil“ in Frankfurt statt.

Parallel zur techtextil referierten auf der 19. Ausgabe des Symposiums renommierte Experten über aktuelle Forschungsergebnisse, Produkte und Anwendungen. Am 10. Mai hat unser Vorstandssprecher Fabian Schreiber im Rahmen des Symposiums einen Vortrag zum Thema „Kosteneffektive Automatisierungswerkzeuge für den Übergang der Textilindustrie auf Abläufe in Industrie 4.0-Szenarien“ gehalten.







  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post19

B2Run 2017

BlogbeiträgePosted by ark|group Fri, June 02, 2017 09:23AM

B2Run 2017

Am 04. Mai war es wieder so weit. Das dritte Jahr in Folge hieß es für das Team der ark|group „dabei sein ist alles!“ beim B2Run in Aachen.

3500 Läufer starteten am Abend in die 5,2 km lange Strecke. Wir gingen mit 20 Läufern an den Start! Bei 40 Mitarbeitern eine ganz schöne Hausnummer. Ebenso divers wie die Nationalitäten unseres Teams waren auch unsere Läufer-Typen. Von Sportskanonen über Hobbyläufer bis hin zu „Einmal-im-Jahr-Businessrun-Läufern“ konnten wir so ziemlich alle Sparten abdecken. Auf jeden Einzelnen sind wir sehr stolz!
In den ersten Minuten nach dem Start glich das Event allerdings eher einem Hindernislauf, bevor sich die vielen Teilnehmer auf der Strecke verteilten. Der Businessrun führte uns durch den schönen Sportpark Soers. Nachdem es durch Reitställe und über weitläufige Wiesen ging, erfolgte der Zieleinlauf direkt vor der Tribüne des CHIO Reitstadions – eine tolle Atmosphäre!

Die Open Air After-Run Party konnte aufgrund des berühmten Aachener Wetters leider nicht mit der aus dem Vorjahr konkurrieren. Aber wir verlagerten daher einfach die Party in die eigenen Räume und ließen den gelungenen Abend mit einem kühlen Getränk ausklingen.
Der diesjährige B2Run war ein voller Erfolg und konnte sogar den ein oder anderen Sportmuffel fürs Laufen begeistert. Unsere, seit Beginn des Jahres bestehenden Lauftreffs, werden wir weiter regelmäßig beibehalten. Der nächste Business Run kommt bestimmt, und wir blicken ihm mit großer Motivation und Freude entgegen.







  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post18
Next »