ark|group News

ark|group News

Mexiko meets Aachen

BlogbeiträgePosted by Anna Thu, June 01, 2017 02:58PM

Praktikantin Mariana stellt sich vor:

Ich bin Mariana und komme aus Mexiko City. Seit September 2015 bin ich in Deutschland. Während meines Aufenthaltes hier, habe ich in den Niederlanden European Law studiert. Als ich im Juli 2016 mein erstes Jahr erfolgreich abgeschlossen habe, beschloss ich mein Studium in Deutschland weiterzuführen. Um an der FH Aachen studieren zu können, muss man allerdings nicht nur vorweisen, dass man die Sprache beherrscht, sondern auch ein achtwöchiges Praktikum bei einem Unternehmen absolvieren. So bin ich zur ark|group gekommen.

Was war an deinem Praktikum besonders?
Mein Praktikum hier ist anders als das von vielen Praktikanten, da die ark|group mir die Möglichkeit gegeben hat, in verschiedene Branchen reinzuschnuppern. Ich wollte mich noch nicht auf einen Bereich festlegen, und so war die Möglichkeit eines Orientierungspraktikums genau das Richtige für mich.

Was heißt das konkret?
Alle zwei Wochen habe ich die Abteilung gewechselt. Ich war schon im Human Resources Team, im Marketing, beim Vertrieb und momentan unterstütze ich die Buchhaltung im alltäglichen Geschäft.

Was hat dir am besten gefallen?
Im HR fand ich besonders spannend, Bewerbungsgespräche live miterleben zu können. Ich habe einen Einblick darüber bekommen, wie vielfältig der Aufgabenbereich dieser Abteilung ist. Von der Kommunikation mit den Bewerbern bis zur Planung von Schulungen für die Mitarbeiter war ich überall dabei. Im Marketing war ich von den Meetings beeindruckt, die zwischen dem Marketing Team und der Geschäftsführung stattgefunden haben und im Vertrieb lernte ich, wie man erfolgreich ein Produkt aus Amerika in Europa auf den Markt bringt. Momentan bin ich in der Abteilung Buchhaltung, in der ich ganze vier Wochen verbringen werde.
Die Erfahrungen, die ich bis heute in allen Bereichen sammeln durfte, werden mir zukünftig helfen Theorie erfolgreicher in die Praxis umzusetzen. Ich freue mich, ein wenig länger in der Buchhaltung zu bleiben, da ich so auch effektiver an den Projekten dort mitarbeiten kann. Dies ist in zwei Wochen leider oft schwierig. Der Schwerpunkt eines solchen Praktikums, liegt eher darauf, sich einen Überblick zu verschaffen.

Könntest du dir vorstellen in einem der Bereiche zu arbeiten?
Im Moment gefällt mir die Buchhaltung ziemlich gut, weil es was „handfestes“ ist. Langfristig gesehen, könnte ich mir auch den HR Bereich vorstellen.

Du bist ja noch nicht so lange in Deutschland. Was vermisst du am meisten an Mexiko?
Also am meisten vermisse ich natürlich meine Familie. Außerdem fehlt mir die Sonne und das echte mexikanische Essen. Was ich allerdings an Aachen mag, ist, dass alles so übersichtlich ist. Meine Heimatstadt Mexiko City ist sehr groß und meist laut und chaotisch. Auch wenn ich dort aufgewachsen bin, verirre ich mich noch manchmal. In Aachen kann das nicht passieren.







  • Comments(0)//news.ark-group.de/#post8